Routen

  • Routen

San Marco in Lamis

Routen
In einem Becken des Gargano, entlang der Via Francigena gelegen, verdankt der Markusplatz in Lamis seinen Ursprung zwischen dem zehnten und elften Jahrhundert in Anwesenheit des Klosters San Matteo. Eine Stadt voller Traditionen, bekannt für die Prozession des " fracchie " des Karfreitags: ein religiöses Ereignis, das in seiner Art einzigartig ist.
Dank seiner strategischen Lage ist San Marco durch die Anwesenheit der " Spontaneous Orchids ", einzigartige und seltene Exemplare auf der ganzen Welt, zwischen Spiritualität und Natur verwoben, unter anderem wurde im Mai 2017 die wunderschöne Monkey Orchid, so der Name, gefunden Wissenschaftlich ist Orchis simia, für Blumen, die wie kleine Affen aussehen.

Heiligtum von San Matteo Apostolo

Routen
Etwa einen Kilometer vom Hotel Rossemi entfernt, an der antiken "Via Sacra Langobardorum", an den Hängen des Monte Celano (871 m) befindet sich das Franziskanerkloster San Matteo . Es ist eines der ältesten und bekanntesten Heiligtümer im Gargano. Heute ist es ein Franziskanerkloster, das von den Benediktinern unter dem Namen San Giovanni in Lamis gegründet wurde und in vielen mittelalterlichen Dokumenten erwähnt wird. Bekannt für seine alte Bibliothek, mit über 70.000 Bänden, darunter 10 Inkunabeln, 200 Cinquencentine und rund 1.000 Seicentine.
Siehe Termine

San Giovanni Rotondo

Routen
San Giovanni Rotondo ist in der ganzen Welt als ein Ort bekannt, wo die Überreste des Kapuzinermönches San Pio da Pietrelcina für etwa 50 Jahre in der Gargano-Stadt lebten.
Er widmete sein Leben dem Dienst der Kirche, förderte die Geburt von Gebetsgruppen und die Schaffung von Wohltätigkeitswerken, allen voran das Krankenhaus "Casa Sollievo della Sofferenza". Das Krankenhaus befindet sich in der Nähe der beiden Santa Maria delle Grazie geweihten Kirchen, in denen Padre Pio lebte und arbeitete, und der neuen Kirche, die 2004 fertig gestellt wurde.
Feiern Stunden

Monte Sant'Angelo

Routen
Monte Sant'Angelo ist in der ganzen Welt für seine religiöse Geschichte bekannt, Heilige, Kaiser, Päpste, Könige oder einfache Gläubige sind hierher gekommen, um vor dem Altar des Erzengels Michael zu knien.
Das Heiligtum von San Michele ist ein UNESCO-Weltkulturerbe und ein wertvolles Beispiel der lombardischen Kunst in Italien. Eine in den Fels gehauene Treppe führt in die Heilige Höhle , ein mystischer Ort der Erscheinung des Erzengels, Ziel eines beständigen Pilgerstroms.
Der Hauch der Geschichte lebt noch in der normannischen Burg   , Residenz von Federico II, der Tomba di Rotari und der San Francesco-Komplex, wo das Museum für Volkskunst und Traditionen des Gargano eingerichtet ist.

Gargano

Routen
Von der Schönheit der Küsten bis zu den kulinarischen Spezialitäten, von der suggestiven Landschaft bis zur volkstümlichen Tradition, vom historischen Erbe bis zur Spiritualität: Den Gargano zu erleben bedeutet, seine Schätze entlang thematischer Routen voller Geschichte, Kunst und Schönheit zu entdecken. Die meisten Sandstrände auf dem Gargano sind von kleinen Buchten umgeben, die von Klippen umgeben sind, mit Blick auf ein Meer mit smaragdgrünen und türkisblauen Reflexen, authentische Wunder der Natur. Von den Trabucchi von Peschici und Vieste bis zum Mergoli-Strand in Mattinata , einer wahren Naturoase, die von Olivenbäumen, Pinien und Eichen umgeben ist und zu Fuß oder auf dem Seeweg erreichbar ist, ist der Ausläufer Italiens eine Küste von seltener Schönheit.

Trekking auf dem Gargano

Routen
Trekking auf dem Gargano ist die perfekte Gelegenheit, um den Gargano zu erkunden und in die wahre Identität des Vorgebirges einzutauchen. Wenn Sie die Pfade durchqueren, die sich durch die Landschaft schlängeln, werden Sie direkten Kontakt mit der wunderschönen Landschaft, den Geräuschen und Düften haben, die diese Länder verschönern.
Unter den Trekking - Strecken, die Sie nicht verpassen sollten, ist es unmöglich, nicht diejenigen zu erwähnen, die sich durch den Nationalpark Gargano und den Wald Umbra , zwischen schönen Buchenwäldern, Ahornbäumen, Eschen und Ginstern im Schatten von nur einem Picknick in einer der vielen ausgestatteten Bereiche bevor Sie die Natur entdecken, wie den Otri See , den Grava di Marianna oder den Grava di Malanotte.
Siehe Routen